Zurück Weiter
"Die Geschichte eines Hauses ist die Geschichte seiner Bewohner, die Geschichte seiner Bewohner ist die Geschichte der Zeit, in welcher sie lebten und leben, die Geschichte der Zeiten ist die Geschichte der Menschheit."
Hotel & Apartments Villa Freiheim ***

Die Wurzeln der Villa Freiheim und Residenz Villa Elisabeth

Ein Stück Geschichte von Meran – Tirol

1896

Das Hotel Villa Freiheim wurde im März 1896 von Herrn Josef Zwick in der Parinistraße von Meran (Südtirol) erbaut.

1903

Am 31. Oktober 1903 wurde die Villa Freiheim Privatdomizil von Otto und Franziska an der Lan von Hochbrunn. Der Südtiroler Pionier der Haflinger Pferdezucht Otto an der Lan von Hochbrunn war unter anderem Mitbegründer der „Società sportiva e di corse - Südtirol“, die beim Bau vom Meraner Pferderennplatz um 1900 mitverantwortlich war - ein historisches Wahrzeichen der Ferienregion Meraner Land und der Kurstadt Meran.

SchlossschlüsselPferde auf der Wiese

1929

1929 wurde das heutige Meraner Aparthotel Villa Freiheim an die Tochter Elisabeth an der Lan von Hochbrunn, die in der Villa geboren war, vererbt. Sie heiratete Baron Malberg und zog nach Wien. Die Villa Freiheim wurde nur noch zur Sommer- Residenz.

1940-1943

Im Dezember 1940, während des Zweiten Weltkrieges, war Baronin Elisabeth schließlich gezwungen die Villa an die Ente per le Tre Venezie abzugeben. Diese verkauften das Grundstück der Villa Freiheim um das Jahr 1942 weiter an Herrn Weger Giovanni, einem Weinhändler aus dem Südtiroler Unterland, und die Villa Freiheim wurde zu einem Wohnhaus mit 4 Apartments umgebaut.

1945-1959

Nach Kriegsende ging das Anwesen auf Herrn Johann Noggler über. 1959 kam es daraufhin im anliegenden Weingarten zum Zubau der Villa Elisabeth, die heutige Residenz zum Hotel Villa Freiheim.

Herr Johann Nagler mit EnkelinAlte Villa Freiheim

1977- dato

Im Juli 1976 übergab Noggler Johann die Villa seiner Tochter Annalies, welche nach einem Jahr Umbau das 3-Sterne Hotel im Juli 1977 eröffnete. Das Hotel Villa Freiheim ist bis heute in Familienbesitz und wird von Familie Nagler-Genetti mit viel Herzblut geführt.

Der Name des Südtiroler Naturhotels „Villa Freiheim“, war schon seit jeher eingetragen und ist darauf zurück zu führen, dass unter Otto an der Lan von Hochbrunn jeden Dienstag zu Musik und Tee geladen wurde.

Meraner MusikwochenHolzschuhe auf dem Zaun